Sie befinden sich hier: Multimedia Solutions Referenzen Projekte 2021

Referenzen 2021

Breuningerland – Ludwigsburg, 2021

Für die Revitalisierung des Einkaufszentrums Breuningerland in Ludwigsburg hat sich die Firma Breuninger für eine Kooperation mit der Firma inSynergie als Partner für die Medientechnik entschieden.Hauptteil der Erneuerung, die sich über alle Etagen des 2300 qm großen Verkaufsladen für hochwertige Kleidung erstreckt, sind die freistehenden LED-Wände, die inSynergie speziell für Breuninger designte und fertigte. Die Vorderseite der LED-Wände ist mit LED-Elementen mit 0,9mm Pixelpitch bestückt, die Rückseite besitzt einen Leuchtkasten.Zusätzlich wurden Monitore im Kassenbereich und den Garderoben installiert.

 

Endkunde: Breuninger
Webseite: https://www.breuningerland-ludwigsburg.de/

Carl Bosch Museum – Heidelberg, 2021

In der neuen Sonderausstellung des Carl Bosch Museums stehen „Deutschlands Bodenschätze“ im Mittelpunkt.
Die Ausstellung nimmt die Bodenschätze der vier Rohstoffgruppen: Steine und Erden, Industrieminerale, Metalle und Energierohstoffe genauer unter die Lupe. Es wurden Bodenschätze ausgewählt, die vor allem heute noch in Deutschland gewonnen werden.
Themeninseln beantworten weitere übergreifende große Fragen: Wie gehen wir mit unseren Rohstoffen um? Gehen uns die Rohstoffe aus? Und wo kommen die Rohstoffe her, wenn sie nicht in Deutschland abgebaut werden?
Interaktive Hands-on-Exponate wie Hebe-Experimente und digitale Exponate mit Filmen und Quizzes laden die Besucher:innen zum gemeinsamen Ausprobieren, Entdecken, Diskutieren und Raten ein.

Endkunde: Carl Bosch Museum
Webseite: https://www.carl-bosch-museum.de/

Videowand Erlebnisportal Weimar – Weimar, 2021

Das Land Thüringen fördert im Sinne der Landestourismusstrategie 2025 an verschiedenen Orten mit hoher touristischer Bedeutung die Errichtung von „Erlebnisportalen“. Ausgehend von diesen soll auf die Vielfalt und Schönheit der Kulturlandschaft Thüringens aufmerksam gemacht und zu einem Besuch vieler weiterer interessanter Orte angeregt werden.
Im Inneren des Erlebnisportals Weimar werden auf zwei riesigen Videowalls sieben Kurzfilme präsentiert, die auf die ausgewählten touristischen Zielorte in Thüringen aufmerksam machen. Sieben  korrespondierende Audiofeatures dienen als Wegbegleitung.

Endkunde: Elebnisportal Weimar
Webseite: https://www.klassik-stiftung.de/erlebnisportal-weimar/

Technopolis Partnerzone – Mechelen, 2021

 

Technopolis, das flämische Technologie-Bildungszentrum in Mechelen, eröffnete seinen neuen immersiven, digitalen Raum Partnerzone mit der Ausstellung „Zeekracht“ (Meereskraft).
Besucher tauchen ein in eine Unterwasserwelt und erfahren hautnah wie eine Zukunft aussehen kann, in der die Kraft des Meeres schonend genutzt und gleichzeitig das Leben im Meer geschützt wird. Direkt nach Eintritt in den immersiven Raum erzeugen Projektionen auf den interaktiven Wänden und Boden den Eindruck, sich auf dem Meeresboden zu befinden. Fische schwimmen umher, der Boden bewegt sich mit den Gezeiten.
Die Besucher erhalten an den interaktiven Wänden die Möglichkeit Windkraftwerke zu bauen, Wale vor Unterwasserlärm zu schützen und selbst Wellen zu erzeugen, um Energie zu gewinnen. Auf einem großen interaktiven Projektionstisch lernen sie wie der Hafen der Zukunft aussehen kann, wie der enorme Energiebedarf des Hafens durch erneuerbare Energie gedeckt wird und Schiffe mit Strom oder Wasserstoff betankt werden.
Die gesamte Planung der Ausstellung und des immersiven Raums wurde von inSynergie zusammen mit der Firma Yipp in Kooperation erstellt und ausgeführt. Die Medientechnik, bestehend u.a. aus über 20 Projektoren, Audio- und Kameratechnologie sowie dem Exponatebau war Teil des Auftrags. Die umfassende Mediensteuerung erfolgt über die Steuerungssoftware NeuroomNet.

Endkunde: Technopolis Mechelen
Webseite: https://www.technopolis.be/en/

Stadtgeschichte Osnabrück – Osnabrück, 2021

 

Viele digitale Stationen erwarten die Besucher:innen in der neuen Ausstellung „Stadtspuren“ im Kulturgeschichtlichen Museum in Osnabrück:Dort kann man die Verhandlungen zum Westfälischen Frieden als große Animation erleben und prägenden Persönlichkeiten Osnabrücks wie Justus Möser oder Alwine Wellmann lauschen. Mit dem interaktiven 3D-Stadtmodell können Besucher:innen die Entwicklung der Stadt von der Keimzelle bis zur Gegenwart erforschen und beim digitalen Modell „Osnabrück der Zukunft“ zu Stadtplaner:innen werden.inSynergie programmierte und installierte für die neue Dauerausstellung vielfältige interaktiven Medienstationen.

 

Endkunde: Kulturgeschichtliches Museum, Museumsquartier Osnabrück
Webseite: https://www.museumsquartier-osnabrueck.de

Deutsches Gartenbaumuseum - Erfurt, 2021

Deutschlands einziges Gartenbaumuseum in der historischen Zitadelle Cyriaksburg erschließt mit einer neuen multimedialen Ausstellung das Thema Gartenbau in seinen Facetten für Besucher*innen verschiedener Altersgruppen.

Auf rund 1600 Quadratmetern Ausstellungsfläche beherbergt es 4000 Exponate zum Gartenbau und zur Gartenkunst. Zwei Drittel der Ausstellungsfläche wurden für die Buga komplett neu gestaltet und mit Multimedia-Stationen ausgestattet.

So begrüßen im ersten Raum lebendige Portraits der Wegbereiter des Gartenbaus die Besucher*innen und erklären die eigene Rolle im Gartenbau. In den ehrwürdigen Räumen ist Christian Reichart, der Erfurts Ruf als Blumenstadt begründete, genauso gegenwärtig wie Gregor Mendel, Rose-Marie Wörner oder die Gartenbauingenieurin der Zukunft. Und weil es auch um den Garten als Sehnsuchtsort, als Paradies, als Anfang aller Entwicklung geht, sind auch Adam und Eva dabei.

 

Endkunde: Deutsches Gartenbaumuseum Erfurt
Webseite: https://www.gartenbaumuseum.de/home.html

Erlebniswelt Thüringen (BuGa Außenstandort) - Erfurt, 2021

Im Gebäude der ehemaligen Defensionskaserne auf dem Petersberg in Erfurt wurde anlässlich der Bundesgartenschau 2021 eine innovative und identitätsstiftende Präsentation Thüringens geschaffen.

Die Struktur der Ausstellung ist den drei Kernthemen zugeordnet, die die Identität Thüringens ausmachen: Natur, Lokalkolorit und Kulturgeschichte. Mithilfe digitaler und analoger Begleiter und liebevoller Exponate entsteht ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Informationsvermittlung und Emotionalisierung. DIA-Dittel Architekten zeichnet gemeinsam mit 7places neben dem Raumkonzept auch verantwortlich für den digitalen und analogen Content der Ausstellung, inSynergie steuerte die Programmierung und Medientechnik bei.

 

Endkunde: Thüringer Tourismus GmbH
Webseite: https://www.thueringen-entdecken.de/

 

Ausstellung um:welt - Regensburg, 2021

2021 eröffnet in Regensburg die „um:welt“- Bayerns erstes Energie-Bildungszentrum auf einer Fläche von über 600 Quadratmetern. Mit seinen interaktiven Methoden und unter Einbezug aller Sinne vermittelt das Informations- und Erlebniszentrum den Besuchern neben Wissen und Bewusstsein bezüglich Energie und Klimaschutz vor allem Motivation und Begeisterung für ein nachhaltiges Leben.

Die Idee und das Konzept für das Energie-Bildungszentrum „um:welt“ stammen von der Energieagentur Regensburg. Ein international erfahrenes Fachbüro für Museen und Ausstellungen, C4 Berlin, wurde zur Umsetzungsplanung beauftragt.

Medientechnik und Exponatebau wurden von inSynergie GmbH durchgeführt.

 

Endkunde: Energieagentur Regensburg
Webseite: https://www.energieagentur-regensburg.de/umwelt/

Wissenskuben - Konstanz, 2021

Unter dem Arbeitstitel Wissenskubus konzipierte die Universität Konstanz eine mobile Ausstellung: Mehrere fünfeckige, mit Monitoren bestückte Skulpturen, die für den Betrieb im Freien konstruiert sind, werden an verschiedenen Orten in Konstanz aufgestellt. Setzt man sich in ein Kubuselement, kann man dort digitale Abbilder von Forscher*innen der Universität treffen, welche sich selbst und ihre aktuellen Forschungsprojekte vorstellen. Die Inhalte auf dem Kubus sind interaktiv und die dargestellten Geschichten können über ein CMS immer wieder erneuert werden.

 

Endkunde: Universität Konstanz
Webseite: https://www.uni-konstanz.de/