Sie befinden sich hier: Home Referenzen Projekte 2013

Referenzen 2013

Ghost Train am Heumarkt - Köln 2013

Heumarkt U-Bahn Station
Heumarkt U-Bahn Station
Heumarkt U-Bahn Station

Seit Dezember 2013 spielt sich jeden Abend auf dem Bahnsteig der neuen U-Bahn-Haltestelle Heumarkt eine unheimliche und auch etwas skurrile Szene ab, die bei den Fahrgästen für Irritation sorgt. Auf der Anzeigentafel wird stets zwischen 20 Uhr und Mitternacht eine Sonderfahrt angezeigt. Doch die angekündigte Bahn wird niemals kommen, obwohl die Wartenden genau hören können, wie der Zug ohne anzuhalten durch die Station rast. So soll der Eindruck eines Geisterzugs entstehen, der durch das Kölner U-Bahn-Netz fährt. Möglich machen das insgesamt 28 Lautsprecher, die entlang des Bahnsteigs und bis in die Tunnel verbaut wurden. Sie werden einmal pro Tag in den Abendstunden von einem Zufallsgenerator angesteuert. Eine wichtige Voraussetzung dafür besteht aus Sicherheitsgründen darin, dass zur selben Zeit keine echte Bahn am Gleis stehen darf.

Endkunde:
KVB
www.kvb-koeln.de

Stadt- und Industriemuseum - Rüsselsheim 2013

Rüsselsheim Eingang
Rüsselsheim Amboss Projektion
Rüsselsheim Infowand
Rüsselsheim Wand mit Einhandhörern
Rüsselsheim Gebäude
 

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1976 präsentiert das Stadt- und Industriemuseum die Geschichte der Industrialisierung in verschiedenen Dimensionen. Der Mensch steht dabei im Mittelpunkt. Als Sinnbild für den schaffenden Menschen und als Einstieg in die Welt des Handwerks trifft man beim Betreten der Ausstellung zunächst auf den Schmied am Amboss. Seine Arbeit wird gleich eingangs in einem Schattenspiel präsent. Am anderen Ende des Raumes findet die Inszenierung ihr Gegenstück in einem Schattenfilm, der drei Arbeiter am Fließband zeigt (beide Projektionen installiert von inSynergie). Zwischen handwerklicher Produktion und industrieller Massenfertigung am laufenden Band führen zwei Wege ins 20. Jahrhundert, verändert sich die Welt Stück um Stück.

An vielen Mitmachstationen können die Besucherinnen und Besucher selbst Hand anlegen und ihr Wissen und ihre Fertigkeiten ausprobieren. Filmische Raritäten und neue Filmproduktionen ergänzen die Schau.

Endkunde:
Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim
www.museum-ruesselsheim.de

Deutsches Fastnachtmuseum - Kitzingen 2013

 

Das 1963 gegründete Deutsche Fastnachtmuseum präsentiert unterschiedliche historische Belege zur Entstehung fastnächtlicher Brauchformen.
Zur Neueröffnung im November 2013 wurde ein mediales Raumtheater von TAMSCHICK MEDIA + SPACE und inSynergie installiert.
Dort werden verschiedene typische Kostüme und Figuren der Fastnacht ausgestellt und mit Projektionen, Licht und Sound zum Leben erweckt.
inSynergie ist für die Steuerung der Medientechnik verantwortlich und hat mit dem iSMaster verschiedene Betriebsmodi implementiert, welche es dem Museumspersonal ermöglichen, die Show zeitgesteuert oder manuell zu starten.

> mehr

Endkunde:
Deutsches Fastnachtmuseum
deutsches-fastnachtmuseum.byseum.de

Romanticum - Koblenz 2013

Die interaktive Erlebnisausstellung zur Rheinromantik ist Teil des Forum Mittelrhein in der Koblenzer Innenstadt. Mit einer interaktiven dreidimensionalen Klangwelt werden die Besucher in die Szenerie des sagenumwobenen Rheintals versetzt.

Ein Dampfschiff geht auf Zeitreise und bringt den Zuschauern die spannenden Sagen und Märchen des Rheins näher.

Die Installation besteht aus beweglichen Platten auf einem Schienensystem. inSynergie zeichnet sich für die Steuerung der Kinetik und deren Synchronisation mit Licht und Audio verantwortlich. Dazu gehört auch die Programmierung der Choreografie von den beweglichen Schiffen, Burgen und sonstigen Figuren.

> mehr

Endkunde:
Romanticum
www.romanticum.de

Haus der Berge - Berchtesgaden 2013

 
 

Das Haus der Berge in Berchtesgaden bietet ein einzigartiges Zusammenspiel aus Architektur, Ausstellung und umgebender Landschaft. Es wurde jüngst vom bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer eröffnet. Die Ausstellung "Vertikale Wildnis" ist als abstrahiertes Landschaftspanorama mit ansteigendem Parcours angelegt. Visuell und akustisch erkundet der Besucher die verschiedenen Lebensräume, die der Nationalpark Berchtesgaden bietet: Wasser, Wald, Alm und Fels. Wechselnde Lichtstimmungen und filmische Projektionen entsprechen den vier Jahreszeiten.

Endkunde:
Haus der Berge
www.haus-der-berge.bayern.de

Deutsches Dampflokomotivmuseum - Neuenmarkt 2013

Mitten in Oberfranken, am Fuße der "Schiefen Ebene", liegt das Eisenbahner-Dorf Neuenmarkt. Das dort angesiedelte Deutsche Dampflokomotiv Museum bietet Ihnen ein Eisenbahnerlebnis der besonderen Art.

Hier können Besucher die Geschichte der "Schwarzen Giganten" in einem historisch gewachsenen Umfeld erleben und sich von der faszinierenden Dampflok-Technik begeistern lassen.

Die inSynergie installierte nicht nur verschiedene Projektionen und Medienstationen, sondern ein ganzes RFID-System, das es Besuchern erlaubt, mit ihrer Eintrittskarte auf sie zugeschnittene Medieninhalte abzuspielen.

> mehr

Endkunde:
Deutsches Dampflokomotivmuseum
www.dampflokmuseum.de

Phantasialand: Das verrückte Hotel Tartüff - Brühl 2013

Mit dem verrückten Hotel Tartüff hat das Phantasialand einen Klassiker der Freizeitpark-Unterhaltung mit aufwändiger Technik und liebevoller Gestaltung in neue Dimensionen gerückt. Das komplette Gebäude mit seinen 27 Räumen auf drei Etagen wurde bis in die letzte Ecke im Jugendstil thematisiert. Die Tour durch das verrückte Hotel geht durch Schränke und Drehtonnen hindurch, kippende & sich bewegende Treppen hinauf, Rutschen hinunter, über sich drehende Stuckdecken und durch ein Glas-Labyrinth.

Teil der Tour ist ein von inSynergie umgesetztes interaktives Klavier, das mit den Füßen gespielt werden kann. Die technische Umsetzung funktioniert über kapazitive Sensoren im Boden, welche die Bewegung von Füßen erkennen und entsprechende Töne auf der Tonleiter anstoßen.

Endkunde:
Phantasialand
www.phantasialand.de